Von Frau Dr. Glathe ins Leben gerufen, erscheint der Kalender seit 2010 in Regie des Kulturfördervereins. Auf der Vorderseite sind alte Ansichten von Neukirch und den Nachbargemeinden rund um den Valtenberg zu sehen, die auf der Rückseite durch kleine Geschichtchen ergänzt werden.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die uns Bilder zur Verfügung stellen, aber auch an die zahlreichen Sponsoren für die finanzielle Unterstützung und die Aufwertung des Kalenders mit Coupons.

Die ersten Fahrten dieser Art fanden in die Staatsoperette Dresden statt. Frei nach dem Motto: "Warum in die Ferne schweifen,..." entschieden wir uns schließlich für ein Abonnement beim Deutsch - Sorbischen Volkstheater in Bautzen.
Regelmäßig fahren wir seitdem mit Theaterfreunden aus Neukirch und Wilthen zu den Premieren, dem Theaterbus sei Dank ohne Stress und Parkplatzsuche.

Hier die Termine für die Saison 2018/2019:

07.09.2018            Holzers Peepshow
28.09.2018/
29.09.2018            Der Besuch der alten Dame
19.10.2018            AQUA
23.11.2018            Im Weißen Rössl
11.01.2019            Wiener Blut
15.02.2019            Böhmisches Paradies
29.03.2019            Der Vetter aus Dingsda
26.04.2019            Die Orestie
20.06.2019            Sonnenallee (Theatersommer)

Das Wort "Bänkeprogramm" steht für eine Initiative des Kulturfördervereins, die sich zum Ziel gestellt hat, an interessanten Punkten in und vor allem um Neukirch Bänke aufzustellen und zu erhalten. Da unsere handwerklichen Fähigkeiten beschränkt sind, haben wir uns hierfür das Naturschutzzentrum Oberland e.V. mit ins Boot geholt, die uns in hervorragender Weise unterstützen.

Zu folgenden Themen organisierten wir u.a. bereits Vorträge:

  • Gentechnik
  • Erbrecht
  • Drogen
  • Impfschutz
  • Reiseberichte
  • Die Besiedlung des Neukircher Tals
  • Das Gold vom Valtenberg

Ein besonderer Höhepunkt unseres Vereinslebens war die Buchlesung in der Kindertagesstätte "Zur kleinen Feuerwehr" mit Tine Schulze-Gerlach, deren Roman "Bürgschaft für ein Jahr" auch verfilmt wurde. Aber auch das Oberlausitzer Urgestein Hans Klecker, der Schriftsteller Jürgen Heimrich und viele andere Autoren waren schon gern gesehene Gäste unserer Buchlesungen.